San Damiano (Piacentino / Italien)

Maria erschien hier als,,Madonna der Rosen“ der bescheidenen, demütigen und plötzlich geheilten Rosa Quattrini, „Mama Rosa“ genannt, von 1964 bis zu ihrem Tod 1982. Sie rief zu Buße, Umkehr und Rosenkranzgebet auf.

Die Allerheiligste Dreifaltigkeit, der hl. Josef, der hi. Michael und die anderen Erzengel sowie unzählige Engel waren und sind mit der Jungfrau Maria am „Paradiesgärtchen“ des Ortes. Der Himmel berührt hier heute noch die Erde.

Die Gottesmutter zeigt uns hier den Weg zu Jesus in Demut und in Liebe zum Nächsten. Maria sagte zu Mama Rosa „…mit ihm könnt ihr alles tun!“

Sie sagte ferner: „Bringt die Kleinen zu mir!“ Daher treffen sich seit 38 Jahren im Mai tausende Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus über 30 Nationen zum gemeinsamen Gebet und zur Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens.